Logo KFD Sudhagen

Bunter Nachmittag 2014

Am 15. November 2014 freute sich das Vorstandsteam der kfd Sudhagen, zahlreiche Gäste bei dem diesjährigen Bunten Nachmittag zu begrüßen.

Nach einer schönen Andacht, die von Frau Claudia Großewinkelmann und Frau Gabi Rhode vorbereitet wurde, konnten knapp 100 Frauen einen gemütlichen Nachmittag in der liebevoll vom Vorstand und den Mitarbeiterinnen dekorierten Mehrzweckhalle verbringen. Nach der Begrüßung durch Christiane Schulte gab es wie gewohnt Kaffee und Kuchen, der dieses Jahr wieder von der Bäckerei Niermann kam.

Nach dem Kaffeetrinken konnten die Mitglieder der kfd und die Ehrengäste die Kinder der „Sternschnuppen“-Tanzgruppe begrüßen und bewundern. Die Mädchen im Alter von 3-6 Jahren, die von Anna Lender trainiert werden, gaben ihr Bestes und luden auch die Omas und Mamas zum gemeinsamen Tanzen ein – fast alle Gäste haben zum Pippi-Langstrumpf-Lied mitgetanzt.
Gelacht wurde beim Sketch „Der Postbote“, der von Thea Franzsander und Luise Brautmeier vorgetragen wurde. Der Brief von „ich“ für den Empfänger „dich“, das ganz langsam geschrieben wurde, hat doch den Weg gefunden und die Neuigkeiten aus dem Kur-Leben des Ehemanns nach Hause gebracht.
Als Referentin für den Nachmittag konnte das Vorstandsteam die Frau Claudia Thiel begrüßen, die zum Thema „Pessimismus und Optimismus“ so einiges erzählt und die Anwesenden zum Nachdenken gebracht hat.

Nachdem Frau Anne-Marie Wolke die für Mai 2015 geplante Dresden-Fahrt vorgestellt hat, konnte Christiane Schulte in ihrem Schlusswort die Mitglieder daran erinnern, dass am 2. Februar 2015 die Jahreshauptversammlung mit anstehenden Wahlen stattfinden wird. An dieser Stelle bat sie um die Hilfe bei der Suche nach neuen Vorstandsmitgliedern, da zwei der sechs Frauen sich nicht erneut zur Wahl stellen würde. Der Vorstand der kfd Sudhagen steht jederzeit zur Verfügung, weitere Informationen über die Vorstandsarbeit zu geben, und würde sich über interessierte Frauen natürlich sehr freuen.

Es war ein schöner Samstagnachmittag, das wir alle zusammen verbracht haben und wir bedanken uns bei allen Helfern und Helferinnen, die uns bei der Organisation geholfen haben.