Logo KFD Sudhagen

Der Gründungstag

Auszug aus der Chronik - 7. April 1963

"Heute am Palmsonntag erfolgte die Gründung unserer Frauen- und Müttergemeinschaft. In einer Andacht zum Heiligen Geist wurde um den Segen Gottes für diese neue Gemeinschaft gebetet.

Im großen Saak des Jugendheimes versammelten sich darauf die Frauen. Die Zahl der Mitglieder beträgt 182. 74 Zeitschriften wurden bestellt.

Nach der Begrüßung der Versammelten durch Herrn Vikar Kösters wurden der Vorstand und die Helferinnen vorgestellt. Darauf erfolgte eine Erläuterung der von der Diözese herausgegebenen Statuten und die Besprechung über die Anschaffung einer neuen Fahne für Prozessionen und Beerdigungen. Festgelegt wurde, daßß bei Sterbefall eines Mitgliedes bei der Beerdigung 3 Frauen die Fahne tragen und 2 Frauen den Rosenkranz vorbeten sollen.

Mittlerweile traf der Hochwürdigste Herr Diözesanpräses, Prälat Müschen aus Paderborn ein, und wurde durch unsern Herrn Vikar im Namen aller recht herzlich begrüßt. Nachdem er seiner Freude über die große Anzahl der Frauen Ausdruck gegeben hatte, ging Prälat Nüschen zum eigentlichen Vortrag über. Das Wesen der Frau, ihr Wirken in Familie und Gemeinde, ihre wichtigen Aufgaben für die Erziehung waren der Inhalt seiner Worte. Dann begrüßte Herr Prälat Nüschen unseren Herrn Vikar als neuen Präses und ließ sich den Vorstand vorstellen. Er überreichte ein Bild der heiligen Familie, dessen Original in unserer Mütter- und Bräuteschule in Paderborn steht.

Nach Verabschiedung des Herrn Prälaten bedankte sich unser neuer Präses für das zahlreiche Erscheinen und bat, dieses auch bei den kommenden Veranstaltungen beizubehalten."

Maria Hessel